Amtsinhaber geht in dritte Amtszeit

Der CDU-Kandidat für das Amt des Landrats, Amtsinhaber Ulrich Krebs, ist für eine dritte Amtszeit wiedergewählt worden. Mit einem Gesamtergebnis von 57,3% der Stimmen lag er deutlich vor seinen Herausforderern Ellen Enslin (GRÜNE, 27,4%) und Holger Grupe (FDP, 15,3%). Eine Wahlbeteiligung von unter 30% kann trotz der "Winterfaktoren" niemanden zufriedenstellen.

Besonders erfreulich war das Abschneiden von Ulrich Krebs in Weilrod, wo er 67,7% der Stimmen erhielt - das kreisweit beste Ergebnis für ihn.

Für die kommenden sechs Jahre seiner dritten Amtszeit wünschen wir Herrn Krebs alles Gute und ein glückliches Händchen!

« Mandatswechsel in der Gemeindevertretung Große Einigkeit beim Kreisparteitag der CDU Hochtaunus »